Christen beten in der Prophetenmoschee in Medina

Vor dem Tod unseres Propheten ‪‎Muhammed (sav) kamen 60 ‪‎Christen aus Nadschran nach ‪‎Medina. Sie tauschten sich über ‪Islam und ‪Christentum mit dem Propheten aus. Nach langen Diskussionen fassten sie den Entschluss, Christen bleiben zu wollen. Sie entschieden sich gegen den Islam. Als sie dann beten wollen, erlaubt der Prophet ihnen im Mescid-i Nebewi, der ‎Prophetenmoschee ihre christlichen Gottesdienste zu verrichten.

Werden wir diese ‎Toleranz wieder lebendig machen können? Wir müssen daran arbeiten.

Please follow and like us: