Über mich

Seit der Gründung der Stiftung Dialog und Bildung im November 2013 bin ich ihr Vorsitzender. Ich wurde am 23.12.1980 in Schwerte geboren und habe dort bis zu meinem Abitur gelebt. Im Rahmen eines Stipendiums der Friedrich-Ebert-Stiftung habe ich mein Studium der Raumplanung an der Universität Dortmund mit dem Schwerpunkt Stadtsoziologie abgeschlossen. Ich bin Gründungsmitglied des Forums für Interkulturellen Dialog (FID) e.V. Berlin und war dessen Geschäftsführender Vorsitzender. Ich bin Mitgründer und Mitglied im Kuratorium des House of One, einem Bet- und Lehrhaus für die drei monotheistischen Religionen, Mitglied im publizistischem Beirat der Zeitschrift „Die Fontäne“, Kolumnist des Portals dtj-online.de, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik und der Deutschen Gesellschaft für Soziologie.

Themen:

  • Gülen-Bewegung (Hizmet)
  • Integration und Migration in Deutschland
  • Interreligiöser und interkultureller Dialog
  • Türkeipolitik
  • Zeitgemäße Interpretation des Islam im Lichte moderner Grundrechte

Laufbahn:

  • 2000: Abitur am Friedrich Bährens Gymnasium in Schwerte
  • 2000-2005: Studium der Raumplanung an der Universität Dortmund mit dem Schwerpunkt Stadtsoziologie mit einem Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • 2002-2005: Mitarbeiter am Fachgebiet Stadt- und Regionalplanung, Universität Dortmund
  • 2003: Praktikum in Bishkek/Kirgisitan
  • 2008-2013: Vorsitzender Geschäftsführer des Forum für Interkulturellen Dialog e.V.
  • 2010-2011: Gründer und Mitherausgeber der Deutsch-Türkischen Nachrichten
  • 2011-2012: Vorsitzender des Bet- und Lehrhauses am Petriplatz e.V.
  • seit 2012: Kuratoriumsmitglied des Bet- und Lehrhauses am Petriplatz e.V.
  • seit 2014: Vorsitzender der Stiftung Dialog und Bildung

Ersten Kommentar schreiben

Antworten